Gesundes Radfahren ist Einstellungssache

Beschwerden beim Radfahren müssen nicht sein. Wenn das Gesäß drückt, die Hand einschläft oder der Nacken schmerzt, kann das an fehlender Übung liegen. Wenn Sie die Schmerzen aber dauerhaft beim Radeln spüren, könnte das andere Gründe haben. Meistens ist das Fahrrad nicht richtig auf den Fahrer abgestimmt. Entweder, das ganze Rad passt in seiner Biometrie, seiner Größe und Beschaffenheit nicht zur Statur des Fahrers und zu seinem Fahrkönnen oder die Komponenten am Rad sind fehlerhaft eingestellt.

Dr. Kim Tofaute

Auf diesen Seiten informiert Sie Bike-Fitting-Experte Dr. Kim Tofaute darüber, was Sie beim Fahrradkauf und beim Einstellen des Rads und beim Fahren beachten sollten. Als Biometrie-Experte stellt er die Fahrräder für Profi- und Amateurradsportler ein und weiß, wie wichtig die richtige Sitzposition ist. Sie entscheidet über Sieg oder Niederlage. Und bei Hobbyradlern entscheidet sie darüber, ob das Radfahren wirklich Spaß und Freude oder doch nur Beschwerden bereitet.